Zum Inhalt springen
01

Ford GT – Replica

Der Ford GT40 ist eine wahre Ikone. Entstanden in einer Zeit in der galt “win on sunday, sell on monday” , wollte Henry Ford II durch sinkende Absatzzahlen, in den Motorsport einsteigen um die Marke Ford wieder zu stabilisieren. Ein mutiger Schritt, denn zu dieser Zeit dominierten europäische Marken den Rennsport. Dadurch verloren amerikanische Marken ihr Ansehen, denn erfolgreiche Marken im Motorsport standen für hohe Ingenieurskunst.

02

Porsche 917 Replica

Der Wagen erhielt damals den Namen “Weißer Riese” aufgrund der typisch weißen Lackierung der 25 Le Mans Fahrzeuge auf dem Werkshof von Zuffenhausen. Die Entwicklung des Fahrzeugs war riskant, dass sogar Ferdinand Piëch (damals Leiter der Porsche Entwicklungsabteilung) das Auto als “das riskanteste Auto seines Lebens” nannte. Ferrari (damals noch mit 3-Liter-Motoren unterwegs) war überrascht von dem Auto mit 5-Liter-Motor und war gezwungen in kurzer Zeit einen vergleichbaren Rennwagen zu produzieren den Ferrari 512S. Dieser wurde aber erst ein Jahr später eingesetzt, als Porsche bereits ein Jahr Erfahrung hatte.

Dies war unserer erster Porsche 917 und somit haben wir uns hier auch anfangs sehr die Zähne ausgebissen. Aber Herausforderungen nehmen wir gern an, da wir hier am meisten lernen können.

03

Project 917

Das „Project 917“ ist unsere Reminiszenz an diesen Klassiker und eine Liebeserklärung an den Rennsport gleichermaßen.

Project 917 war ein Geimenschaftprojekt mit unseren engen Partnern WAGNER Tuning, A-Concepts GmbH und der CN Racing GmbH. Zu sehen war dieses Schmuckstück das erste mal auf der Essen Motorshow 2022.

04

Daytona Coupé

Das Shelby Daytona Coupé ist die einzig von Shelby lizenzierte Replik. Es entsprang dem berühmten Shelby Daytona, von denen der Hersteller nur 6 Stück baute, da sich Shelby wieder dem GT40-Projekt widmete. Es wurde speziell für Autorennen gebaut, um Ferrari in der GT-Klasse Konkurrenz zu machen. Im Original schlummerten 4,7 Liter mit 380PS bei 7000 U/min. und katapultierte den Fahrer in 4,4 Sekunden von 0 auf 100. Das alles ist auch der leichten Bauweise geschuldet, denn das Fahrzeug brachte gerade einmal 1043Kg auf die Waage. Mit einem 4-Gang-Getriebe schaffte es der Waagen auf knapp über 300Km/h.

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass nur der Ritt auf einer Kanonenkugel aufgregender ist. Der Klang, die schiere Kraft und das unverwechselbare Design machen dieses Auto zu einer absoluten Legende und zu einen hochemotionalem Spielzeug.

05

Cobra

Da unsere Wurzeln einer kleinen AC Fahrzeugmanufaktur in Heyda entspringen, liegt uns dieses Schmuckstück natürlich besonders am Herzen. Es ist auf jeder Feier ein Hinkucker und Menschen sprechen Sie ganz allein an. Seine klassischen Linien und Rundungen machen das Design absolut zeitlos. Eine entspannte Fahrt im Sonnenaufgang mit frischem Wind im Haar? Oder vielleicht ein wilder Ritt nach dem Feierabend? Egal was, die Cobra passt in nahezu jede Situation und besitzt dabei einen unheimlichen Charme. Sanftes Grollen zum herunterkommen oder wildes Geschrei für etwas mehr Adrenalin? Sie kann beides und das Beste ist, dass Sie die Möglichkeit haben, das Fahrzeug bis ins Detail selbst zu bestimmen.

06

Mercedes E190 EVO II

Zum Genfer Autosalon 1990 ging Mercedes Benz in der Kompaktklasse auf das Ganze und präsentierte damit dir erste, aus der DTM heraus, homologisierte Version eines Autos für die Straße – eine absolute Premiere. Der 190 EVO II wurde bald darauf von seinen Fans nur noch “EVO II” genannt. Schon der Heckflügel stellte unmissverständlich die Ambitionen des Klassikers klar. Hinzu kommte der Verstellbare Frontspoiler, der die Aerodynamik anpassbar für die Strecke machte.

Durch einen glücklichen Zufall sind wir an einen nahezu perfekten Mercedes Benz 190 E als sechs Zylinder gekommen. Diesen Umstand konnten wir glücklicherweise nutzen um an die goldene Ära der DTM der 90ér Jahre anzuknüpfen.

Instagram