Zum Inhalt springen

06

Mercedes E190 EVO II

Die Geschichte des E190 EVO

Zum Genfer Autosalon 1990 ging Mercedes Benz in der Kompaktklasse auf das Ganze und präsentierte damit die erste, aus der DTM heraus, homologisierte Version eines Autos für die Straße – eine absolute Premiere. Der 190 EVO II wurde bald darauf von seinen Fans nur noch “EVO II” genannt. Schon der Heckflügel stellte unmissverständlich die Ambitionen des Klassikers klar. Hinzu kam der verstellbare Frontspoiler, der die Aerodynamik anpassbar für die Strecke machte.

Der Supersportler spielte seiner Zeit in einer ganz anderen Liga als die damaligen Mitbewerber. Das machte sich nicht nur beim Preis von damals 115.259,70DM bemerktbar. Heute ist das Auto ein sehr beliebtes Sammlerobjekt. Ein Besipiel für die Wertsteigerung des Fahrzeugs lieferte eine Auktion Mitte Januar 2022 bei der das Fahrzeug unglaubliche 434.000$US erzielte. Das liegt vermutlich auch an der sehr geringen Stückzahl, denn es wurden nur 502 straßenzugelassen Exemplare hergestellt. Heute ist der Klassiker ein gefeierter Gast auf jeder Veranstaltung der automobilen Klassik. Seit 2020 ist es möglich das Fahrzeug als Oldtimer mit H-Kennzeichen zuzulassen.

Unsere Story mit dieser Legende

Durch einen glücklichen Zufall sind wir an einen nahezu perfekten Mercedes Benz 190 E als sechs Zylinder gekommen. Diesen Umstand konnten wir nutzen um an die goldene Ära der der DTM der 90ér Jahre anzuknüpfen. Die Verwandlung begann zunächst Karosserieseitig. Mit dem Zerschneiden der hinteren Seitenwand und der vorderen Kotflügel um das Fahrzeugniveau an das der DTM Anzupassen. In Zusammenarbeit mit H&R haben wir speziell abgestimmte Dämpfer für die Vorder- und Hinterachse entwickelt, um die Fahrbarkeit / Performance des Autos zu erhalten. Mit Fertigstellung der Karosse stand das Antriebskonzept immer noch nicht fest. Das Original ist mit 2,5 Liter Sauger sehr erfolgreich gefahren, jedoch in eine relativ kleinen Leistungsklasse.
Das Baltikum mit seinen durchaus verrückten Ideen zu Antriebskonzepten hat uns dann inspiriert für den letztlich verbauten Antriebsstrang. Genutzt wurde am Ende der M104 3,2 Liter Reihensechszylinder aus dem W140 aufgrund von vielen technischen Vorteilen. Dieses Aggregat haben wir mit geänderten Pleueln um die Verdichtung zu reduzieren, zusätzlich Zwangsbeatmet mit einem Holset HX40 Super um eine „rustikale“ Charakteristik zu generieren. Geschalten wird mit 6 Gang Schaltgetriebe aus dem W203.
Angepasste Bremsen und eine Freiprogrammierbare Motorsteuerung haben das Package rund gemacht. Auch die technische Prüfstelle hat die Qualität des Umbau mit einer Vollständigen Eintragung alle Komponenten bestätigt.

Unser Setup

Motor: 3,2 Liter 6-Zylinder Reihe Turbo aufgeladen

Leistung: 487 PS bei 5700 U/min

Drehmoment: 627 NM bei 5600 U/min

Gewicht: 1280 Kilogramm Leergewicht

Fahrwerk: H&R

Reifen: Vorn / hinten – 225/40/R18 auf Semislick

Abgasanlage: Edelstahl-Eigenbau

Motorsteuerung: ECU Master Emu Black

Wert nach Gutachten

ca. 85.400€

Instagram