Zum Inhalt springen

Über mich…

Manchmal biegt man auf eine Straße ein bei der es keinen Wendehammer gibt und die ersten Meter schwierig sind. Aber wenn man Sie weiter fährt, ist es möglich die schönsten Passagen seines Lebens zu durchfahren. So würde ich meinen Weg und die damit verbundenen Erlebnisse mit der Liebe zum Automobil in nahezu allen Facetten beschreiben.


Anders als viele andere Enthuisiasten habe ich recht spät meine Liebe zum Automobil entdeckt, eher fast zufällig. Nach dem ich in verschiedensten Bereichen in meiner späten Jugend gearbeitet habe. Ergab sich durch Zufall die Möglichkeit mit 23 Jahren eine Ausbildung zu beginnen. Diese begann ich in der Fahrzeugmanufaktur Sachsen, eine kleine Firma bei Riesa, die unter anderem Cobra´s auf einem ziemlich guten Level herstellte. Dort wurde ausgebildet als Verfahrensmechaniker für Faserverbundwerkstoffe. Nach kurzer Zeit habe ich mich allerdings recht eingebremst gefühlt, was nach der Ausbildung zeitnah dazu führte das man getrennte Wege ging! Über Umwege bin ich dann in meine heute noch Andauernde Selbstständigkeit gerutscht und bin bis heute an meinen Aufgaben gewachsen und habe mir neben dem Bereich der Faserverbundwerkstoffe noch einige weitere Fachgebiete im Automobilbau angeeignet welche sich mit den jeweiligen Projekten herausgebildet und geprägt haben. Um mich zumindest beim Thema Kunststoff auf einen fortgeschrittenen Wissensstand zu bringen habe ich mich in zwei Jahren Vollzeitschule neben meiner Selbständigkeit zum Kunststofftechniker ausbilden lassen.
Mit gewissem Stolz kann ich nun behaupten in nahezu allen Fahrzeuggewerken ein fundiertes Grundwissen erlangt zu haben was uns dadurch erlaubt extrem flexibel und schnell auf Kunden einzugehen, da es in wenigen Fällen notwendig ist sich auf andere Gewerke zu verlassen.

Instagram